Siebenspiel - Bande Dessinée Suisses - Pidi und Norf

Siebenspiel 1: Der Urknall

Pidi: Siebenspiel Band 1 - Der Urknall  ISBN 978-3-7519-0002-7

ISBN 978-3-7519-0002-7, Kartoniert, Paperback, Deutsch, 60 farbige Seiten, 2020

Inhalt

Siebenspiel ist in einem überfluteten Brockenhaus aus einem französischen Liebesroman geklettert. Er wird von ebenso boshaften wie hungrigen Bücherwürmern verfolgt. Deren Nahrungsgrundlage sind die in Büchern enthaltenen Gedanken, Figuren und Ideen, unter anderen verfolgen sie die Manga-Frau Kyoko. Siebenspiel verliebt sich in Kyoko, und es kommt zum schönsten Kuss der Comic-Literatur.

Neben den Bücherwürmern greifen Dr. Leid und der Kugelwitz in die Geschichte ein. Das Brockenhaus ist Hintergrund für eine wilde Flucht, die Anlass gibt zu philosophischen Einfällen, personifizierten Ideen und überraschenden Perspektiven. Die Befreiung mit einem selbstgebauten Heissluftballon wird zum Höhepunkt dieses sechzigseitigen Road Movies im Brockenhaus.

Stimmen zu Band 1

Florian Meyer, Comic-Rezensent Strapazin:

Zu den schönsten Bildern zählen für mich:

  • Der Kugelwitz, der in alle Richtungen gleichweit denkt.
  • Das schwarze Panel, in dem Siebenspiel darlegt, dass er ein geheimnisvoller, finsterer Held sein will.
  • Die Bibelstellen, die aufblasbare Hüllen sind, mit denen man Dinge sehen kann.
  • Die Geistlein, die sich in der Welt zurechtfinden müssen, und die je weniger sie wissen umso eher eine Theorie haben.
  • Die Kubistin, die ihr Aussehen verändert und damit deutlich macht, dass es sich aus verschiedenen Ansichten zusammensetzt (das ist ein sehr schönes Bild für die Grundhaltung des sog. Perspektivismus’, der die Wirklichkeit von verschiedenen Blickwinkeln her betrachtet und begreift).
  • Der Sandmann, dessen Gesicht kippt und damit ausdrückt, dass es grimmige Albträume und schöne Träume gibt.